Wurfplanung

Interessenten sind herzlich willkommen uns und unsere Hunde kennen zu lernen. Gerne beantworten wir auch ihre 1001 Fragen am Telefon (08251 871775) oder per Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Ardennes I-Wurf *19.06.2018

03.09.2018:

Inti & Ipf (11 Wochen) sind auf Krawall gebürstet. Die zwei lebhaften Burschen (11 Wochen, VDH/FCI-Papiere, TOP-Wurfabnahmebericht) sind noch zu vergeben. Mutter Hasenhirsch Bambi (HD A, ED 0, CANT, AD, BH/VT, BGH3, UPr3, IPO2), Vater Fonzy von Lieblingen (CSAU, Brevet Obeissance, CACBBT, Concours troupeau 1)

Inti lungert gelangweilt auf der Terasse herum.

Ipf beobachtet derweil Insekten.

Ipf fordert Inti zu einem Fußballmatch auf.

Ipf bringt den Ball in's Spiel.

Inti macht sein erstes Foul.

Ipf weigert sich, den Ball abzugeben.

Dann laufen wir eben zu zweit!

Gifthaferl Ipf gönnt Inti auch keinen Zerrstrick.

Her damit!

Jetzt ist Ipf zwar der Sieger, aber gewinnen kann auch langweilig sein.

Also darf Inti den Strick wieder haben.

 

29.08.2018:

Inti und Ipf (10 Wochen) sorgen am Baggersee für Ordnung.

Inti testet den Nässegrad.

Inti versucht das Wasser zu entfernen.

Inti ruft zum Ramma Damma auf!

Inti hat die Uferböschung entdeckt.

Das muss alles weg!

Ipf spingt ohne zu zögern in's Wasser. Ganz schön nass heute!

Ipf sucht den Schuldigen.

Ipf hilft Inti beim Aufräumen. Er selbst ist rundum mit Sand paniert.

Ipf betrachtet sein neues Revier.

Ipf bläst zum Aufbruch.

 

23.08.2018:

Für die zwei lebhaften Bouvier des Ardennes-Rüden Inti & Ipf suchen wir noch sportliche Familien.

Heute sind unsere Abenteurer mit Oma Estive du Maugré im Zauberwald.

Clown Ipf hat eine Zapfen erbeutet.

Biber Inti hat sich heute viel vorgenommen.

Kommandant Ignaz ruft seine Brüder.

Wo geht's lang?

Ipf hat einen neuen Weg entdeckt.

Inti startet einen Lauschangriff.

Ignaz macht Muckitraining.

Hier ist kein Durchkommen möglich.

Ignaz macht kehrt.

Ipf kann sich nicht entscheiden, welchen Zapfen er mitnehmen möchte.

Inti hilft seiner Oma beim Holzmachen.

Wir gehen wieder nach Hause.

 

21.08.2018:

Heute sind die Stummelrutenzertifikate eingetroffen.

 

14.08.2018:

Hasenhirsch I-Wurf (8 Wochen).

Die ganze Bande von links nach rechts: Ikarus, Ipf, Ivo, Issel, Inti, Imme und Ignaz

Indianer Inti (ist noch zu vergeben)

Schelm Ipf (ist noch zu vergeben)

Bienchen Imme

Kommissar Issel

Überflieger Ikarus

Frechdachs Ivo

Bajuware Ignaz

 

12.08.2018: Video: I-nvasion am Hundeplatz (7,5 Wochen)! Unser Hasenhirsch I-Wurf ist auf Waschbärjagd.

 

10.08.2018:

Hasenhirsch I-Wurf (7,5 Wochen) auf I-rrwegen.

Indianer Inti stellt seine Feder auf.

Inti sucht Futter auf der Rutsche.

Inti ist immer hungrig.

Ikarus hat den Tunnel durchquert.

Ikarus wird fündig.

Ikarus geht direkt an die Quelle.

Der süße Ipf ist im Anmarsch.

Ipf ist etwas aufdringlich, wenn es um Streicheleinheiten geht.

Ipf hat eine Flasche Kräuterschnaps gefunden. Die geht ihm am A... vorbei.

Ignaz schaut sich um.

Ignaz erkundet den Sandkasten.

Ignaz als Statue.

Imme hat eine Wackelbrücke entdeckt.

Imme surrt zwischen ihren Brüdern umher.

Bienchen auf Nahrungssuche.

 

Ivo ist ein Dreckspatz.

Am liebsten wühlt Ivo im Matsch.

Dank Erdmantel ist Ivo gut getarnt.

Kommissar Issel überprüft ob die Sicherheitsvorschriften eingehalten werden.

Die Rutsche entspricht der Satzung, meint Issel.

Issel bemängelt die Durchlässigkeit des Zaunes.

 

07.08.2018:

I-mmiganten (7 Wochen) auf dem Hundeplatz.

Ikarus stoppt die Paparazzi.

Ikarus macht Beißarbeit am Versteck.

Ikarus heckt neue Untaten aus.

Fürst Ipf schaut von seinem Hügel auf seine Geschwister herab.

Ipf hat als Waldschrat Kletten gesammelt.

Ipf trainiert den Slalom.

Bühne frei für Inti.

Intis Auftritt wird von Imme gestört.

Inti hat sein Zelt für die Nacht aufgebaut.

Ignaz hat den Agility-Tunnel entdeckt.

Ignaz sucht den Slalom.

Ignaz ist unter Dach und Fach.

Imme will mit dem Kopf durch die Wand.

Wildbiene Imme trägt Nistmaterial zusammen.

Imme macht Brotzeit.

Traber Issel

Issel bewacht sein Mausloch.

Issel vertreibt die Störenfriede.

Ivo hat Immes Zapfen geklaut.

Ivo reviert um's Versteck.

Ivo macht Verschnaufpause.

Die sieben Zwerge. Von links nach rechts: Imme, Ivo, Ipf, Ikarus, Inti, Issel und Ignaz

 

03.08.2018:

Küchenschlacht der I-nfanterie (6,5 Wochen)

Bienchen haben heute Hitzefrei, sagt Imme.

Imme kühlt ihren Bauch.

Inti erobert die Küche.

Inti läßt sich in seinem neuen Revier nieder.

Issel nimmt den Fährtenleitgeruch des Flüchtigen auf.

Issel kontrolliert den Reifen auf verdächtige Substanzen.

Ikarus rollt das Feld von hinten auf.

Ikarus sucht Deckung für einen Überraschungsangriff.

Ipf vernichtet alle Indizien.

Ipf kann kein Wässerchen trüben.

Ivo repariert das Gerät der Kavallerie.

Ivo pfeift aus dem letzten Loch.

Ignaz macht sein eigenes Ding.

Ignaz hat die Oberaufsicht.

 

31.07.2018:

Video: Die I-ntensivtäter (6 Wochen) haben zum ersten Mal Freigang. Bö (12,5 Jahre) ist zur Aufsicht eingeteilt.

 

24.07.2018:

Die I-dole (5 Wochen) sind trotz Hitzewelle sehr aktiv.

Imme krabbelt aus ihrem Geheimversteck.

Imme tankt sich in der Sonne auf.

Summ, summ, summ, Bienchen summ herum!

Inti auf der Pirsch.

Inti begibt sich an einem steilen Abhang in Gefahr.

Inti hat genug Abenteuer für heute.

Issel überlegt wer der Täter ist.

Issel sucht nach Indzien.

Issel will ein Gitter überqueren.

Ikarus bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Posen

Ikarus zeigt Imme wo's langgeht.

Ikarus genehmigt sich einen ordentlichen Schluck.

Ipf überlegt, ob er die Wohnung kehren soll.

Ipf träumt von Weißwürsten.

Ipf hat den Blick zum dahinschmelzen.

Ivo spielt am liebsten mit dem Ball.

Ivo kühlt sich ab.

Schlaf gut, Ivo!

Ignaz schmeckt alles.

Ignaz ruht sein Bäuchlein aus.

Ignaz auf Futtersuche.

Stärkung bei Mama Bambi.

 

18.07.2018:

Die I-ndianer (4 Wochen) begutachten ihren neuen Abenteuerspielplatz!

Bei Imme sind die Ohren zum Abflug bereit.

Imme beißt sich fest, um nicht abzuheben.

Inti wundert sich über die neuen Sachen im Welpengarten.

Inti hat eine Höhle entdeckt.

Issel ist gerade aufgewacht.

Issel wartet auf einen Auftrag.

Ikarus wird Brummifahrer.

Ikarus bürstet sein Fell.

Ipf bewacht den Eingang.

Ipf putzt seine Zähne.

Ivo im Anmarsch.

Ivo spielt mit dem Ball.

Ignaz liebt die Schaukel.

Ignaz schaut auf seine Geschwister herab.

Bambi beobachtet das bunte Treiben.

 

13.07.2018:

Hasenhirsch Imme (3,5 Wochen) spitzt die Ohren.

Das emsige Bienchen stellt schon ihre Ohren auf.

Imme kann gut schaukeln.

Imme ist schon sooooo groß!

Heiße Biene sucht hübsches Kitz.

Imme hat Mama Bambi gefunden.

 

10.07.2018:

Die I-konen (3 Wochen) machen ihre ersten Schritte im Garten.

Bambi ist eine außerordentlich instinksichere Hündin. Sie macht mit ihren Kindern alles perfekt.

Imme ist sehr zufrieden mit ihrer Mama, mit sich und der Welt.

Imme hat sich mit einem Igelmädchen weibliche Verstärkung geholt.

Imme hat etwas Neues entdeckt.

Imme will die weite Welt erkunden.

Inti läßt sich gerne von Mama Bambi putzen.

Vorne und hinten.

Inti hat einen Termin für ein Foto frei.

Inti sucht sich ein gemütliches Plätzchen.

Issel hat den Ranzen immer voll.

Issel ist auf der Suche nach Mamas Milchquelle.

Issel sieht nach, ob Igel ebenfalls Milch geben.

Issel hält ein Verdauungsschläfchen.

Ikarus ist ein übermütiger Showman.

Ikarus wird flügge.

Flieg nicht zu hoch, Ikarus!

Ikarus will immer hoch hinaus.

Bambi sieht nach, ob Ipf fürstlich gekleidet ist.

Ipf sitzt der Schalk im Nacken.

Ipf ist von sich selbst überzeugt.

Ipf trägt sein Näschen hoch.

Der dunkle Ivo ist ein kleiner Wirbelwind.

Ivo möchte Haltung bewahren.

Ivo übermannt der Schlaf im Sitzen.

Ivo beendet die Besuchszeit.

Ignaz ist ein typischer Bouvier.

Schlafen und Essen sind Ignaz' Lieblingsbeschäftigungen.

Warum in die Ferne schweifen, denk sich Ignaz.

Wenn das Gute liegt so nah! Ignaz hält nach Mama Bambi Ausschau.

 

03.07.2018:

Mama Bambi mit ihren I-gelchen (2 Wochen)

Die kleine Biene Imme hat die Augen bereits einen Spalt geöffnet und sieht sich ihre Umgebung neugiereig an.

Inti hat ein Beutetier entdeckt. Leider hat er noch keine Zähne.

Issel nimmt die Fährte auf.

Ikarus liegt unter'm Sonnenschirm.

Ipf ist immer unterwegs.

Ivo ist ein Zappelphilipp.

Ignaz macht Siesta - täglich 24 Stunden.

 

26.06.2018:

Unsere 7 Zwerge sind heute in der Zeitung.

Alle I-mmen (1 Woche) sind wohlauf und entwickeln sich wie im Bilderbuch.

Eine Kiste voll Hund.

Imme bei der Morgenwäsche.

Inti ist cool drauf.

Issel auf Spurensuche.

Ikarus träumt vom Fliegen.

Ipf hat eine duftende Blume entdeckt.

Ivo sonnt sich.

Ignaz macht es sich gemütlich.

Bambi hat die Aufsicht und Übersicht.

 

19.06.2018:

7 auf einen Streich!

Bambi wirft mal eben nachmittags mühelos sieben pumperlgsunde, lebhafte, wunderschöne Welpen:

Imme (Hündin blond, Stummelrute, 305g)

Inti (Rüde blond, Stummelrute, 420g)

Issel (Rüde blond, lange Rute, 415g)

Ikarus (Rüde blond, lange Rute, 360g)

Ipf (Rüde blond, Stummelrute, 375g)

Ivo (Rüde blond, Stummelrute, 320g)

Ignaz (Rüde blond, Stummelrute, 335g)

 

18.06.2018:

Dickmadame Bambi (schwanger 60.Tag) ist immer hungrig.

 

26.05.2018:

Bambi (4 Jahre) macht Schwangerschaftsgymnastik.

Ab in's kühle Nass!

Ju ...

... hu!

Der heißgeliebte Ball ist wieder an Land!

 

26.05.2018:

Bambi genießt ihre Schwangerschaft.

Es ist frisch gemäht, da findet sich sicher das ein oder andere ...

Alles meins :o)

 

10.05.2018:

Gerade kommen wir vom Ultraschall und haben die Herzerl der kleinen Bambis und Fonzys schlagen sehen. Wir freuen uns sehr!

 

19.04.2018:

Eigentlich wollten wir Bambi (HD A, ED-frei, Rücken ohne Befund, CANT, AD, BH/VT, IPO2, UPr3, V1 Gebrauchshundeklasse Nationale Élevage 2017) erst wieder im Herbst 2018 decken lassen und zwar von Bös Neffen und Lokis Vater Eole de la Bergerie Bourbonnaise. Nach dessen Verschwinden im Frühjahr 2018 kam bei mir Panik auf. Ich wollte auf keinen Fall die Gelegenheit verpassen, wenigstens die Gene seines bereits 8-jährigen Sohnes Fonzy von Lieblingen (CACCBT, Brevêt d'Obeissance) in die Zucht einzubringen. Alle Umstände haben gepasst, nicht länger zu warten. So fuhren wir mal eben kurz nach Frankreich.

Wir sind sehr stolz, dass wir Fonzy als Deckrüden einsetzen durften. Fonzy ist mit langer Rute geboren. Nun geht endlich mein Traum in Erfüllung, erstmals einen Hund mit langer Rute in meiner Zucht einsetzen zu können.

Hier noch zwei Videos von Fonzy:

Fonzy (8 Jahre) beim Hütetraining

Fonzy (8 Jahre) kann nicht genug bekommen und kreist um den Pferch.

 

19.04.2018:

Bambi und Fonzy lernen sich kennen.

Fonzy verliebt sich Hals über Kopf in die schöne Bambi.

Fonzy fackelt nicht lange.

Es ist vollbracht.

Wir erwarten Ende Juni 2018 sportliche Bouvier des Ardennes I-Welpen in blond! Wir sind sehr stolz, dass wir Lokis Halbbruder Fonzy als Deckrüden einsetzen dürfen.

 

Die Eltern unseres Bouvier des Ardennes I-Wurfes:

Vater: Fonzy von Lieblingen (CSAU, Brevêt d'Obeissance, CACCBT, Concours troupeau 1)

Mutter: Hasenhirsch Bambi (HD A, ED-frei, Rücken ohne Befund, CANT sur Ovins, AD, BH/VT, BGH3, IPO2, UPr3, V1 Gebrauchshundeklasse Nationale Élevage 2017)

Ardennes A-Wurf *11.11.2012

 Bouvier des Ardennes | working-dog.eu